Vier Ideen zur Gläserbeschriftung

Mein Glas oder dein Glas? Wer erinnert sich schon so genau, wo er sein Getränk zuletzt abgestellt hat? Da kann es schon mal zu Verwechslungen kommen. Vor allem wenn Kinder dabei sind, sollte die süsse Fruchtbowle vom Aperitif der Eltern klar unterschieden werden können. Wir zeigen dir vier dekorative Möglichkeiten, wie du Gläser kennzeichnen kannst.

Bunte Variante

Wenn es mal schnell gehen muss, kannst du einfach kurze Abschnitte von unterschiedlichen Geschenkbändern bereithalten. So kann jeder sein Glas individuell markieren.

Rustikale Variante

Beschrifte Holzchlüpperli mit Namen und klemme sie ans Glas oder an die Stiele der Sekt- oder Weingläser. Wenn du möchtest, kannst du die Chlüpperli zusätzlich mit Lackmalstifen oder Nagellack verzieren.

Einfache Variante

Schreibe die Namen deiner Gäste auf bunt gemustertes Washi-Tape und klebe es aussen auf das Glas. Das sieht hübsch aus und lässt sich nach Gebrauch leicht wieder entfernen.

Grüne Variante

Sammle im Garten schön geformte Blätter. Verwende einen goldenen oder silbernen Lackmalstift zum Beschriften und befestige die Blätter mit Faden oder feinem Silberdraht am Glasstiel.