Fünf Lifehacks für Grill-Profis
Du spielst gern mit dem Feuer?
Dann solltest du unsere fünf Geheimtipps kennen!

Tipp 1: Grillsaucen anrichten
In Muffin-Backformen aus Blech oder Silikon kannst du Grillsaucen, Toppings und Dips ganz einfach appetitlich anrichten. Mit einem kleinen Löffel kann sich jeder Gast selbst bedienen.

Tipp 2: Feurige Chips
Keine Grillanzünder mehr da? Dann nimm doch einfach Paprika- oder Kartoffelchips, um das Feuer anzuheizen. Funktioniert auch mit Erdnussflips – Hauptsache fettig!

Tipp 3: Grillrost säubern
Nach dem Grillen ist der Rost oft mit Russ, Fett und Essensresten verkrustet. Den Schmutz kannst du mit einer rohen Zwiebel entfernen. Einfach abreiben solange der Grill noch warm ist!

Tipp 4: So bleibt Hackfleisch saftig
Auf dem Grill trocknen Burger, Röllchen und Patties aus Hackfleisch schnell aus. Unser Tipp: Mische etwas Mayonnaise unter die Hackmasse – so bleibt das Fleisch schön saftig!

Tipp 5: Fischfilets – ohne anbacken!
Fisch bleibt beim Grillen oft am Rost kleben. Das muss nicht sein! Lege den Fisch einfach auf ein Bett aus dünnen Orangen- oder Zitronenscheiben. So bleibt der Fisch saftig, setzt nicht an und bekommt ein angenehmes Zitrus-Aroma.