Zutaten für 1 Kuchen (Ø 26 cm):

Mürbteig:
300 g Mehl + etwas mehr für die Form
150 g feiner Kristallzucker
150 g kalte Butter, gewürfelt + etwas mehr für die Form
1 Ei

Apfelfüllung:
1,2 kg Äpfel, geschält
1 l trockener Weisswein (z. B. Riesling Silvaner)
250 g feiner Kristallzucker
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 TL Zimt

Zimt-Schlagrahm:
250 ml Schlagrahm
1 Päckchen Vanillin, mit 2 TL Zimt vermischt

Zubereitung:

  1. Für den Mürbteig alle Zutaten rasch verkneten. Teig eingepackt für 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 170 °C (Heissluft) vorheizen.
  2. Äpfel in 5-mm-dicke Spalten schneiden. 750 ml Weisswein aufkochen. Restlichen Weisswein mit Zucker, Zimt und Puddingpulver glatt rühren, in den kochenden Weisswein einrühren und 3 Minuten unter Rühren abbinden, bis die Masse eingedickt ist. Apfelspalten unterziehen.
  3. Eine Springform (ø 26 cm) mit Butter fetten und mit Mehl ausstreuen. Teig ausrollen und die Form damit auslegen, dabei den Rand in der Höhe der Springform mitauskleiden. Die Apfel- Puddingmasse einfüllen. Kuchen im Ofen auf einem Gitter ca. 60 Minuten goldgelb backen.
  4. Ofen ausschalten, einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen und den Kuchen ca. 2 Stunden auskühlen lassen. Dann mindestens 4 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank kühlen.
  5. Schlagrahm halbsteif aufschlagen, Zucker-Zimtmischung zugeben und Schlagrahm weiterschlagen. Zum Kuchen servieren.