4 Personen

Zutaten Kräuterbutter:
100 g weiche Butter
1 TL Senf
1 TL Zitronensaft
1 gepresste Knoblauchzehe
2 EL Estragon
Glattblättrige Petersilie, Rosmarin und Thymian, fein gehackt
1 TL Salz
wenig Pfeffer

Zutaten Biermarinade:
3 EL helles Bier
¼ Bouillonwürfel, in 2 EL kochendem Wasser aufgelöst
1 EL flüssiger Honig
½ EL Ketchup
1 TL Thymianblättchen
Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zutaten Zitronen-Pfeffer-Marinade:
3 EL Bratcrème
½ Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
2 TL Ingerwurzel frisch, fein gerieben
½ TL weisser Pfeffer, gemahlen
½ TL Zucker

Zutaten Apfel-Heidelbeer-Chutney:
1 Zwiebel
6 EL Marsala
150 Heidelbeeren
2 grosse, säuerliche Äpfel
1 TL Sambal Oelek
1 EL Butter
Thymianzweige
wenig Salz und Zucker

Zubereitung Kräuterbutter: 
Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 16 mm Ø) geben. Die Rosetten auf ein Backpapier spritzen und für ca. 30 Minuten im Tiefkühler fest werden lassen. Ca. 10 Minuten vor dem Servieren herausnehmen.

Tipp
Statt Rosetten kann man den Kräuterbutter auch mit durchsichtiger Folie zu einer Rolle formen oder in beliebige Förmchen ausstechen.


Zubereitung Biermarinade:
Alle Zutaten miteinander verrühren und das Fleisch rundum damit bestreichen. 1-2 Stunden marinieren lassen.


Zubereitung Zitronen-Pfeffer-Marinade:
Für die Marinade alle Zutaten mit dem Schwingbesen gut verrühren. Fleisch rundum damit bestreichen und zugedeckt 1 – 2 Stunden marinieren. Das Fleisch kurz vor dem Grillieren salzen. Passt hervorragend zu Rind-, Kalb- oder Lammfleisch.


Zubereitung Apfel-Heidelbeer-Chutney:
Zwiebeln schälen und würfeln. Die Äpfel vierteln, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebel sowie Äpfel darin andünsten. Marsala dazugeben und die Äpfel im offenen Topf unter Rühren weich dünsten. Mit Sambal Oelek, Salz und Zucker abschmecken. Die frischen Blaubeeren unterrühren. Das Ganze für ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze einkochen lassen, bis die Masse eine dickliche Konsistenz hat. Das Chutney schmeckt ausgezeichnet zu Schweine- oder Pouletfleisch.

Tipp
Wer es scharf mag, kann noch 2 – 3 Chilischoten beifügen.