4 Personen

Zutaten Teig:
200 g Dinkelmehl Type 630
125 ml lauwarmes Wasser
2 TL getrocknete italienische Kräuter
1 Päckchen Trockenhefe
3 EL Olivenöl, Salz

Zutaten Belag:
1 Zucchetti (ca. 100 g)
100 g Kefen
200 g grüne Erbsen TK
20 g Parmesankäse
100 g Ricotta
3 EL Milch
glatte Petersilie, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten, zugedeckt an einem möglichst warmen Ort etwa 1 Stunde aufgehen lassen.
  2. Zucchetti waschen, in Scheiben schneiden, Kefen waschen, putzen und längs in Streifen schneiden, Erbsen auftauen lassen.
  3. Erbsen und Kefen in kochendem Salzwasser kurz vorgaren, abgiessen und gut abtropfen lassen.
  4. Den Parmesan reiben, mit Ricotta und Milch in einer kleinen Schüssel verrühren.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen (ca. 35 cm Durchmesser) und auf das Blech legen.
  6. Den Parmesan-Ricotta-Mix gleichmässig auf den Teig streichen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit dem vorbereiteten Gemüse belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 225 °C auf der untersten Schiene 15 – 20 Minuten backen.
  7. Die Blattpetersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken, mit etwas Olivenöl verrühren und auf die fertiggebackene Pizza träufeln.