Morgenroutine – der schöne Start!

Bei der Gesichts- und Körperpflege am Morgen ist Routine das A und O.

Ohne eingespielte Abläufe geht beim Kunstturnen gar nichts, Routine hilft mir jedoch auch morgens im Bad enorm. Denn damit geht es schneller, selbst wenn ich noch etwas verschlafen bin. Routine bewährt sich auch bei der Wahl der Pflegeprodukte.

Was brauche ich jeden Tag, um mein Gesicht, meine Haare und meinen Körper zu pflegen? Wie und in welcher Reihenfolge mache ich das? Ich habe verschiedene Tipps, Methoden und Produkte ausprobiert und so meine Morgenroutine entwickelt. Sie hilft mir, frisch und mit einem guten Gefühl in den Tag zu starten. Mein wichtigster Tipp ist also: Probiere aus, behalte das Beste bei und mach daraus deine Routine. Hier ein paar grundsätzliche Ratschläge.

Tipps für die Morgenroutine

  • Damit ich am Morgen richtig wach werde, gönne ich mir als erstes eine kurze kalt-warm Wechseldusche.
  • Reinige dein Gesicht mit einem milden Waschgel oder -schaum, zum Beispiel die Reinigungsmilch von OMBIA COSMETICS für jeden Hauttyp, erhältlich bei ALDI SUISSE. Damit mache ich sehr gute Erfahrungen!
  • Versorge deine Haut mit genügend Feuchtigkeit. Feuchtigkeitscreme oder -öl ersetzt zusätzlich den Primer und hilft, dass die Make-up-Grundierung besser hält. Darauf kommt der Concealer, um Augenringe oder unreine Stellen zu kaschieren.
  • Weiterer Tipp für ein schnelles Tages-Make-up: hautfarbener Kajalstift auf die obere Wasserlinie auftragen, heller Lidschatten auf die inneren Augenwinkel, Look mit Mascara abrunden. Ein helles Blush auf den Wangen macht optisch wacher.
  • Sonnenschutz nicht vergessen! Das gilt nicht nur im Sommer. UV-Strahlen können zu Pigmentflecken, Rötungen und Falten führen.
  • Wertvolle Zeit spart auch eine Entwirrbürste oder ein Pflegespray. Damit lassen sich die widerspenstigen Haare einfacher bändigen. Und mein Geheimtipp für seidenweiche Haarspitzen: Kokosöl einkneten!
  • Für die tägliche Pflegeroutine empfehle ich, wenige, dafür gute Produkte zu wählen und sie nicht zu oft zu wechseln. Wenn du etwas findest, was für deine Haut funktioniert, bleib dabei!

Gesichtsmaske für straffe Haut
Im Alltag muss es bei mir oft schnell gehen, an einem freien Tag gönne ich mir auch in Sachen Gesichtspflege etwas mehr, zum Beispiel eine Gesichtsmaske. Hier das Rezept für eine ganz einfache Gurken-Quark-Gesichtsmaske:

Das brauchts:
¹⁄3 Gurke
1 EL Quark

Gurke klein schneiden und mit einem Pürierstab zu einem feinen Brei pürieren. Quark dazugeben und gründlich mischen. Maske auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Danach die Gesichtsmaske mit warmem Wasser abspülen. Deine Haut wird sich freuen!

Ausprobieren, beibehalten, weitergeben
Der Weg zur alltagstauglichen Morgenroutine führt also über das Ausprobieren – und über den Austausch mit Kolleginnen. Willst du deine Erfahrungen weitergeben, damit auch andere profitieren können? Dann freue ich mich auf deinen Post! #getinspiredbygiulia