Frühstücks-Hit eigenes Müesli

Ich liebe Müesli und mag es am liebsten mit Nüssen, dafür ohne Sultaninen und künstlichen Zucker. Damit es genau so schmeckt, wie ich es mag, mache ich mein Müesli am liebsten selbst. Klingt gut, oder?

Selbstgemachtes Müesli ist der Hit. Du selbst bestimmst, was drin ist und kannst es ganz nach Deinem Geschmack zaubern. Lass Dich vom Müesli-Baukasten inspirieren, damit es auch Dir ganz einfach gelingt Dein individuelles Lieblingsmüesli zu kreieren. Gerne verrate ich dir drei Rezepte, meine Tipps für ein knuspriges Ergebnis und meine Lieblingsvariante.

Kreiere dein perfektes Müesli

Was gibt es besseres für einen guten Start in den Tag als ein Müesli, das genau deinem Geschmack entspricht?! Der Müesli-Baukasten zeigt dir, wie du am besten vorgehst beim Zusammenstellen aller Zutaten. Wähle bei jeder Stufe deine Lieblingszutaten aus und kombiniere ganz nach Lust und Laune!

Baukasten

1. Basis: Haferflocken, Roggenflocken, Dinkelflocken, Sojaflocken, Cornflakes, Hirse, Chia, Amaranth
2. Ergänzung: Kokosnussflocken oder geraspelt, Sultaninen, getrocknete Früchte, Datteln, Gojibeeren, Nüsse, Kerne (Tipp: Salatkernemischung), Studentenfutter, Kakaopulver, Zimt, Vanille, Prise Salz, Sesam, Kokosöl
3. Süsse: Honig, Sirup, Agavendicksaft

Zubereitung

Backofen auf 130 bis 140° C Umluft vorheizen. Alle Basis- und Ergänzungszutaten in eine grosse Schüssel geben. Danach die gewählten Süssungsmittel über die Zutaten geben und alles gut vermischen. Die Müeslimischung auf einem Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, gut verteilen. Danach für 25 bis 35 Minuten goldbraun backen. Wichtig: Das Müesli nicht aus den Augen lassen, zwischendurch gut wenden, damit es nicht anbrennt und schön gleichmässig geröstet wird. Unbedingt darauf achten, dass es nicht zu braun bzw. zu dunkel wird. Danach gut abkühlen lassen und geniessen :)
Zum Aufbewahren kannst du dein Müesli in eine gut verschliessbare, luftdichte Dose oder in ein Einmachglas abfüllen.

Rezeptvorschläge

Variante Herbstlich (meine Lieblingsvariante)

  • 300 g Haferflocken
  • 2 EL Chiasamen
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 60 g Haselnüsse (kleingehackt)
  • 60 g Mandeln (kleingehackt)
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz

Zubereiten ganz einfach gemäss der Anleitung oben.

Variante Exotic

  • 500 g Haferflocken
  • 200 g Studentenfutter Exotic (bestehend aus Bananen getrocknet, Kokosraspeln, Mandeln, Cashewnüssen und Haselnüssen von ALDI SUISSE)
  • 50 g Pekannüsse (kleingehackt)
  • 50 g Pinienkerne
  • 10 g Gojibeeren
  • 50 g Cranberries getrocknet
  • 2 - 3 Pflaumen oder Zwetschgen getrocknet (kleingehackt)
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL Blütenhonig

Tipp: Die Gojibeeren, Cranberries, Pflaumen und Zwetschgen erst nach dem Backen dazugeben, damit sie nicht zu fest austrocknen und zu hart werden. Ansonsten zubereiten ganz einfach gemäss der Anleitung oben.

Variante ohne Früchte

  • 125 g Haferflocken zart
  • 125 g Haferflocken Vollkorn
  • 50 g Cornflakes
  • 150 g Salatkernemischung (bestehend aus Sonnenblumen-, Kürbis- und Pinienkernen von ALDI SUISSE)
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 30 g Sesam
  • 30 g Amaranth gepufft
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 EL Honig oder Sirup (z. B. Orangensirup)
  • 1 Prise Salz

Zubereiten ganz einfach gemäss der Anleitung oben.

Tipp
Schenke jemandem den perfekten Start in den Tag! :) Das selbstgemachte Müesli eignet sich super als Geschenk oder Mitbringsel.