Essen ohne schlechtes Gewissen

Genuss ist etwas, worauf ich nie verzichten könnte. Darum möchte ich Euch meine eigenen, leichten, ausgewogenen und super feinen Alternativen zu ungesunden Lebensmittel verraten. Ich fühle mich wohl und muss nicht auf feines Essen verzichten. Das klingt gut, oder?

Zucchetti anstatt Teigwaren

Zucchetti liefern Vitamine und sind ein super Teigwaren-Ersatz. Klingt erstmal etwas seltsam? Probiert es aus! Mir schmeckt es super, besonders mit Avocadopesto oder Bolognese! Zucchettinudeln können ganz einfach selbst gemacht werden – mit einem Gemüseschäler oder noch besser mit einem Spiralschneider. Kleiner Tipp: Die Zucchettispiralen nur anbraten und nicht im Wasser kochen wie herkömmliche Pasta. So werden sie nicht zu weich und behalten etwas Biss. Schaut doch mal im Internet nach Rezepten, es gibt unzählige davon! Übrigens, die selbstgemachten Nudeln schmecken auch gut mit anderen Gemüsesorten wie zum Beispiel Rüebli, Kürbis, Sellerie etc.

Beerenwasser anstatt Softgetränke

Softgetränke enthalten sehr viel Zucker, deshalb ersetze ich sie oft durch selbstgemachtes Beeren- bzw. Fruchtwasser. Das schmeckt so fein und fruchtig und sieht erst noch schön aus :)

Einfach ein Glas oder einen Krug mit Wasser füllen und beliebige Beeren und Früchte reingeben.

Meine Lieblingsvarianten:
Je nach Lust und Laune mische ich die Beeren und Früchte mit Wasser oder Mineral. An warmen Tagen gebe ich oft auch ein paar Eiswürfel dazu, damit wird es richtig erfrischend.
Grün: Limette, Zitrone, Gurke
Orange: Rosmarin, Grapefruit, Orange
Rot: Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Zitrone, Pfefferminze

Brotaufstrich anstatt Butter

Als leichten Ersatz für Butter gibt es unglaublich viele verschiedene Möglichkeiten. Am häufigsten verwende ich Tomaten oder Tomatenpüree, Hüttenkäse, Avocado und Hummus. Am liebsten peppe ich das Ganze noch mit etwas frischem Gemüse (z. B. Gurken), Sprossen, Rucola, Nüssen, Kräutern oder auch etwas Gewürz auf.
Weitere Varianten sind zum Beispiel auch Frischkäse, Senf, Magerquark oder Skyr. Egal ob zum Zmorge, zwischendurch oder zum Znacht: Brotaustriche bringen Abwechslung!

Wenn ich viel unterwegs bin und keine Zeit für eine direkte Zubereitung habe, dann gibt es bei mir oft den cremigen Hummusaufstrich von ALDI SUISSE für 1.99 CHF (200g). Ich mag ihn super gerne als Brotaufstrich, er eignet sich aber auch als Dip mit zum Beispiel Rüebli, Gurken oder Peperoni.

Pürierte Datteln oder Bananen anstatt Zucker

Ihr mögt euer Joghurt, euer Müesli oder Smoothie gerne süss? Das geht auch ohne Zucker! Versucht es mal mit pürierten Bananen oder Datteln. Sie sind eine gute Alternative, super vielseitig einsetzbar und eignen sich sogar zum Backen. Weitere Möglichkeiten sind auch Honig und andere Trockenfrüchte. Probiert es mal aus!

Tipp: Wenns mal schnell gehen muss, verwende ich ab und zu auch Birkenzucker. Vor allem zum Backen, aber auch einfach zum Süssen zum Beispiel von meinem Dessert. Er hat die gleiche Süsse wie herkömmlicher Zucker, aber viel weniger Kalorien. Somit verwende ich einfach die gleiche Menge als Zuckerersatz. (Happy Harvest, Birkenzucker, 500/300g, 4.99 CHF von ALDI SUISSE)

Nice Cream anstatt Ice Cream

Mein allerliebster Ersatz für ein ungesundes Lebensmittel ist nach wie vor Nice Cream, die selbstgemachte Glace aus gefrorenen Bananen und Früchten. Sie ist super einfach und schnell zubereitet und schmeckt richtig gut. Durch die zahlreichen Möglichkeiten im Geschmack verleidet sie einem auch nicht. Versprochen :) Schaut doch mal hier vorbei!

Einfach mal ausprobieren!

Es gibt so viele ungesunde Lebensmittel, aber mindestens genauso viele Möglichkeiten, diese zu ersetzen und etwas Abwechslung in die Küche zu bringen. Versucht es doch mal und lasst mich wissen, ob ihr noch weitere Tipps und Ideen habt! #getinspiredbygiulia