Änderung der Bestellung Änderung abschliessen

Zum Warenkorb hinzugefügt

ALDI SUISSE: Mehr sparen - jetzt auch beim Strom

Darum geht’s:

  • Werbebeleuchtung der Verkaufsstellen und Zentralen wird nach Ladenschluss abgeschaltet
  • Moderne Gebäudetechnik spart wertvolle Energie
  • Nachhaltige Solarenergie versorgt Filialen

Schwarzenbach 08.09.2022

Jetzt zählt jede Kilowattstunde! Um die allgemeine Versorgungssicherheit zu unterstützen, leistet ALDI SUISSE einen weiteren wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung: Ab sofort wird der Detailhändler seine Leuchtreklamen nachts abschalten.

 

 

Werbebeleuchtung wird abgeschaltet

Als eine entscheidende Massnahme werden die Leuchtreklamen sämtlicher ALDI SUISSE Verkaufsstellen und Verteilzentren nach Ladenschluss abgeschaltet. «Wir möchten jetzt aktiv handeln, um einer möglichen Mangellage entgegenzuwirken», erklärt Jérôme Meyer, Country Managing Director von ALDI SUISSE. «Als Schweizer Detailhändler ist dieser Schritt für uns selbstverständlich - denn jetzt zählt jede Kilowattstunde». In den vergangenen Monaten und Jahren hat ALDI SUISSE bereits viel in die Modernisierung seiner Infrastruktur investiert und somit wertvolles Einsparpotential umgesetzt. «In den meisten Gebäuden verwenden wir beispielsweise nur noch LED-Leuchtmittel und sparen dadurch deutlich an Strom», freut sich Jérôme Meyer. Als Mitglied der Swiss-Retail-Federation, die als Gründungsmitglied der Energiespar-Alliance fungiert, unterstützt ALDI SUISSE die Massnahmen zur Einsparung von Energie.

Gebäudetechnik spart Energie

Für seine Filialen nutzt ALDI SUISSE moderne Kälte-Wärme-Verbundanlagen. Abwärme, die bei der Warenkühlung entsteht, wird von den Anlagen für die Beheizung der Gebäude im Winter genutzt. Im Sommer übernimmt die umweltfreundliche Gebäudetechnik wiederum die Klimatisierung der Ladenfläche. Bei der Beheizung und Kühlung wird somit eine sehr hohe Energieeffizienz gewährleistet, die wesentlich zur Stromeinsparung beiträgt.

Solartechnik versorgt in Zukunft

Beim Thema Solarenergie nimmt ALDI SUISSE eine Vorreiterrolle ein. Bei allen statisch geeigneten Filialen, die in Besitz des Unternehmens sind, wurden Photovoltaikanlagen installiert. Auf den Dächern von über 60 Filialen liefern diese Anlagen sauberen Solarstrom für die Versorgung der Standorte. Dadurch wird ALDI SUISSE unabhängig von der allgemeinen Stromversorgung. Mit der Solaranlage der Zweigniederlassung in Perlen hat der Detailhändler zudem eines der grössten Solarprojekte in der Schweiz realisiert. In diesem Jahr startet der Bau einer weiteren grossen Photovoltaikanlage auf dem Dach des Verteilzentrums am Hauptstandort in Schwarzenbach. Dieser Bau ist ein weiterer Meilenstein zur selbstständigen Energieversorgung von ALDI SUISSE.

Downloads

Hinweis: Verwendung von Bildmaterial

Das von ALDI SÜD zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke in Deutschland verwendet werden.

Bei der Verwendung dieses Bildmaterials ist im Fotonachweis das Copyright von ALDI SÜD (©ALDI SÜD) zu nennen.

Medienkontakt

ALDI SUISSE AG

Medienstelle ALDI SUISSE
Niederstettenstrasse 3
9536 Schwarzenbach
Tel: +41 71 980 20 10 | media(at)aldi-suisse.ch | ALDI SUISSE AG - Mediencenter