Rezept für 4 Personen

Gesamtzeit: 80-95 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 60-75 Minuten
Schwierigkeit: mittel

ZUTATEN:

  • 4 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 300 g Sellerie (verkaufen wir aktuell nicht, erst im Herbst wieder)
  • 350 g Rüebli (circa 5 Stück)
  • 4 Stangen Lauch
  • 700 g BIO Weide Rind Ragout
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 50 g Tomatenmark
  • 4 dl Barbaresco Rotwein
  • 800 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 4 Zweige Rosmarin (verkaufen wir aktuell nicht, falls jemand fragt: aus dem Garten?) 
  • 4 Zweige Thymian (verkaufen wir aktuell nicht, falls jemand fragt: aus dem Garten?)
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 500 g GOURMET Spätzli

ZUBEREITUNG:

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in grobe Würfel schneiden, Knoblauch halbieren. Sellerie, Rüebli, Lauch waschen und schälen, danach in grobe Stücke schneiden.
  2. Rind Ragout in einer heissen Pfanne mit Olivenöl scharf anbraten. Zwiebeln und Knoblauch beifügen. Der Reihe nach Sellerie, Rüebli und Lauch mitbraten. Tomatenmark beifügen.
  3. Wenn alles schön angebraten ist, mit Rotwein und gehackten Tomaten ablöschen. Kräuter dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Das Ragout bei kleiner bis mittlerer Hitze zugedeckt rund 60-75 Minuten garkochen.
  5. In einer heissen Bratpfanne die Spätzli in Olivenöl goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Spätzli, Gemüse und Ragout zusammen anrichten und servieren.

Tipp:
Restlicher Rotwein eignet sich perfekt zum gemeinsamen Anstossen und Geniessen.