Änderung der Bestellung Änderung abschliessen

Zum Warenkorb hinzugefügt

Produktrückruf

Bitte beachte, dass ein Produkt zurückgerufen wurde.

Mehr Informationen

 

Die wichtigsten Herkunftsgebiete spanischer Weine

Im ersten Moment scheint es nicht so einfach, aus der Fülle der Weinbaugebiete Spaniens die wichtigsten herauszusuchen. Deshalb ist es praktisch, die Regionen zunächst nach Rotund Weissweinen zu unterscheiden.

Handelt es sich um Rotwein, kommt man nicht an den Weinbaugebieten Rioja, Cariñena, Utiel Requena, Jumilla und Ribera del Duero vorbei. Suchst du nach Weissweinen, dann wirst du ebenfalls in der Region Rioja fündig.

 

 

Die wichtigsten Herkunftsgebiete spanischer Weine

Im ersten Moment scheint es nicht so einfach, aus der Fülle der Weinbaugebiete Spaniens die wichtigsten herauszusuchen. Deshalb ist es praktisch, die Regionen zunächst nach Rotund Weissweinen zu unterscheiden.

Handelt es sich um Rotwein, kommt man nicht an den Weinbaugebieten Rioja, Cariñena, Utiel Requena, Jumilla und Ribera del Duero vorbei. Suchst du nach Weissweinen, dann wirst du ebenfalls in der Region Rioja fündig.

 

 

 

 

Die wichtigsten Rebsorten Spaniens

Die Vielfalt der spanischen Weine ist den rund 250 genutzten Rebsorten zu verdanken. Bekannt als Rotweinland sind die meisten Menschen erstaunt, dass knapp die Hälfte der spanischen Herkunftsgebiete mit weissen Trauben bepflanzt ist.

Wichtige rote Sorten sind Tempranillo, Garnacha, Mencía, Bobal und Monastrell. Eine bekannte spanische Weisswein-Rebsorte ist allen voran Airen mit rund 50 Prozent Anteil an weisser Anbaufläche. Daneben sind häufig die Rebsorten Albariño, Macabeo, Pardillo und Palomino zu finden.

Tempranillo als vorherrschende rote Rebsorte in Spanien

Tempranillo ist die mit Abstand dominierende Weinsorte Spaniens. Sie wird auf gut 200.000 Hektar Rebfläche angebaut und ist damit fast in jeder der zahlreichen spanischen Weinbauregionen vertreten.

Mit der Rebsorte Tempranillo werden die vorzüglichen, sortenreinen spanischen Weine aus Rioja gekeltert. Daneben wird die bekannte Weintraube auch zum Verschnitt mit anderen Rotweinsorten verwendet.

Probiere jetzt einen Tropfen dieser bekannten Traube selbst!

 

 

Tempranillo als vorherrschende rote Rebsorte in Spanien

Tempranillo ist die mit Abstand dominierende Weinsorte Spaniens. Sie wird auf gut 200.000 Hektar Rebfläche angebaut und ist damit fast in jeder der zahlreichen spanischen Weinbauregionen vertreten.

Mit der Rebsorte Tempranillo werden die vorzüglichen, sortenreinen spanischen Weine aus Rioja gekeltert. Daneben wird die bekannte Weintraube auch zum Verschnitt mit anderen Rotweinsorten verwendet.

Probiere jetzt einen Tropfen dieser bekannten Traube selbst!