Änderung der Bestellung Änderung abschliessen

Zum Warenkorb hinzugefügt

MEDIENMITTEILUNG  |  Schwarzenbach, 01.12.2023

«RecyPac»: ALDI SUISSE engagiert sich für nationales Plastikrecycling

Ein nationales Recyclingsystem für Verpackungen aus Kunststoff und Getränkekartons ist das Ziel des Vereins «RecyPac». ALDI SUISSE engagiert sich als Gründungsmitglied der am 30. November 2023 ins Leben gerufenen Branchenorganisation. Die Verpackungen seiner Eigenmarken will der Schweizer Detailhändler bis Ende 2025 zu 100 Prozent recyclingfähig machen.

 

Der neue Verein «RecyPac» – am 30. November 2023 in Zürich gegründet – will in der Schweiz eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft für Verpackungen aus Kunststoff und Getränkekartons etablieren. ALDI SUISSE engagiert sich als Gründungsmitglied. «Es ist uns ein grosses Anliegen, uns für das Recycling und die Reduktion von Verpackungen einzusetzen. Wir sind überzeugt, dass ‘RecyPac’ den richtigen Weg beschreitet für ein zukunftsfähiges nationales Recyclingsystem», sagt Jérôme Meyer, Country Managing Director von ALDI SUISSE.

Schweizweit einheitlicher Sammelsack in Planung

«RecyPac» ist eine freiwillige Initiative der Wirtschaft. Der Verein wird getragen von Akteurinnen und Akteuren aus verschiedenen Branchen. Ziel ist der Aufbau eines schweizweiten Systems, das bis 2030 Recyclingquoten von 55 Prozent bei Verpackungen aus Kunststoff sowie 70 Prozent bei Getränkekartons erreicht. Mit der Vereinsgründung wird eine national koordinierte Sammlung und Verwertung der Verpackungen in die Wege geleitet. Dafür plant die Branchenorganisation einen schweizweit einheitlichen Sammelsack.

Eigenmarken-Verpackungen von ALDI SUISSE bis 2025 komplett recyclebar

ALDI SUISSE hat sich zudem eigene, weitergehende Ziele für das Recycling und die Reduktion von Produktverpackungen gesetzt. Zum einen will der Detailhändler die Verpackungen seiner Eigenmarken bis 2025 zu 100 Prozent recyclingfähig machen. «Ein ambitioniertes Ziel. Denn unser Standardsortiment besteht zu rund 90 Prozent aus Eigenmarken», erklärt Meyer. Zum anderen will ALDI SUISSE seine Verpackungsmengen bis 2025 um 15 Prozent reduzieren und bei der Herstellung der Verpackungen im Durchschnitt mindestens 30 Prozent Rezyklat verwenden.

Downloads

 

Verwendung Bildmaterial

Medienschaffende dürfen unsere Bilder für redaktionelle Zwecke kostenlos verwenden – unter Nennung der Quelle (©ALDI SUISSE).

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Medienmitteilung? Wir sind gerne für Sie da:


ALDI SUISSE AG
Medienstelle
Niederstettenstrasse 3
9536 Schwarzenbach
Tel: +41 71 980 20 10
media@aldi-suisse.ch

 

Bitte beachten Sie, dass die Medienstelle von ALDI SUISSE Ansprechpartnerin für Medienschaffende ist. Wenn Sie nicht journalistisch tätig sind, wenden Sie sich bitte direkt an die für Ihr Anliegen zuständige Stelle:

  • Sind Sie Kundin oder Kunde von ALDI SUISSE? Bei allgemeinen Kundenanfragen oder Garantiefällen wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice. Unser Serviceteam ist für Sie unter der E-Mail-Adresse customer@service.aldi-suisse.ch oder per Telefon unter 058 211 08 00 erreichbar.
  • Anfragen zu Inseraten oder weiteren Werbeangeboten richten Sie bitte an nci@aldi-suisse.ch